Offizielle Homepage des SV Einheit Halberstadt Abteilung: Schach.
   
  Schach in Halberstadt
  Schacholympiade
 
"

Fallstein-Gymnasium
Botschafterschule für die Schacholympiade in Dresden

Es war ein aufregender und spannender Weg bis die Botschafter der Partnerschulen zur Eröffnung der Schacholympiade nach Dresden fahren konnten. I
m Juli 2007 begann mit der Bekanntgabe der Partnerländer während der Auftaktveranstaltung in Hamburg die Tätigkeit der Schulen, die sich für die Schacholympiade als Botschafterschulen beworben hatten. Aus dem Lostopf mit 179 Schulen aus ganz Deutschland wurde für unser Gymnasium Kroatien als Partnerland gezogen. Unterschiedliche Aktivitäten fanden im Verlaufe des vergangenen Schuljahres statt, um einerseits das Partnerland kennen zu lernen und zum anderen aber auch für das Schachspielen zu werben.
Höhepunkt war ein Simultanturnier am Europatag unserer Schule. Über 30 Schülerinnen und Schüler wollten gegen Herrn Nico Schunke (SV Einheit Halberstadt) antreten. Eine Partie gegen den NATO-Weilmeister jedoch zu gewinnen, schaffte keiner. Nur Nils Dietrich konnte mit einer starken Leistung ein Remis erkämpfen. Des Weiteren wurde an diesem Tag auch der Olympia -Teilnehmer Kroatien weiter vorgestellt. Im Rahmen der Arbeit als UNESCO-Projektschule hatten sich die Schülerinnen und Schüler v.a. im Geographie- und Sozialkundeunterricht mit diesem Land unter verschiedenen Aspekten beschäftigt. Anlässlich des Europatages wurden nun einzelne Arbeitsergebnisse präsentiert.

Vom 11. bis 14. November 2008 gehörte ich dann zu den drei Schülern der Schach-AG, die als Botschafter in Dresden weilten. Die erarbeiteten Materialien zu unserem Partnerland konnten wir im Dresdener Rathaus präsentieren. Zur Eröffnungsfeier in der Dresdener Eissporthalle trugen die Botschafter jeder Schule die Landesfahne des zu vertretenen Landes herein. Dieser Einmarsch wurde von vielen Beteiligten und Gästen als der emotionale Höhepunkt der Eröffnungsfeier gewürdigt.
Während unseres Aufenthaltes wurden zwei Turniere gespielt, das Schulmannschaftsturnier und das Botschafterturnier. Im Letzteren konnten wir gute Plätze belegen. Platz 9 (Christoph Skalitz), Platz 10 (Christoph Pohl) und Platz 16. (Viktor Manweiler). Für uns als Teilnehmer war es ein unvergessliches Erlebnis, die Atmosphäre eines solchen Großereignisses miterleben zu können und v.a. den Besten der Welt beim Schachspiel über die Schulter schauen zu dürfen.
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich beim Schulverein unserer Schule für die finanzielle Unterstützung dieser Fahrt bedanken, ebenso bei Frau Skalitz. die uns während dieses Aufenthaltes in Dresden betreut hat.

Christoph Pohl


 
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Impressum